Inhouse vs. Cloud

Inhouse oder Cloud – Investitionen oder Abhängigkeit?

Genau diese Fragen stellen sich vor der Entscheidung, eigene IT Strukturen zu modernisieren, in Hardware und Dienstleistungen zu investieren oder sich mit geringeren Gesamtkosten in die Cloud bewegen und sich dort in die Abhängigkeit von Breitbandanbieter und Dienstleister zu begeben.

Argumente PRO & Contra

Schauen wir uns die Argumente für Inhouse und Cloud Lösungen an, was spricht dafür was dagegen:

  • PRO Cloud –
    geringere Investitionskosten, kein Administrationsaufwand, keine Updates erforderlich, Infrastruktur und Pflege übernimmt der Anbieter
  • CONTRA Cloud –
    Abhängigkeit vom Anbieter, Datenschutz-Problematik, Ausfall des Anbieters führt zum Stillstand der eigenen Prozesse, Umzug / Migration kann aufwendig und kompliziert werden

Wir empfehlen aus der eigenen Erfahrung den Umstieg in die Cloud, dies hat unsere eigenen Kosten (Strom, Administrationsaufwand, Hardware-Investitionen) um ca. 60% reduziert. Gleichzeitig haben wir unsere eigene IT Infrastruktur an den tatsächlichen Bedarf angepasst und konnten so verschiedene Dienste, Lizenzen und Kostenfaktoren abstoßen.

Als Beispiel hierfür haben wir folgende Bestandteile in die Cloud migriert:

  1. Telefonanlage – seit 2014 bei placetel
  2. Office 365 – seit 2017 über die Terra Cloud
  3. Buchhaltung – seit 2021 als cloudbasierte Lösung bei billomat