10 Gründe für buero360

Sucht man als Kleinunternehmer, Selbständiger, Gewerbetreibender, Freiberufler oder Vertriebler ein Büro oder ein Besprechungsraum, wird es meist schwierig. Das Angebot ist sehr gering, die Nachfrage dagegen sehr hoch. Das verringert zum einen erheblich die Chancen, überhaupt etwas zu bekommen, zum anderen treibt es nach dem Gesetz des Marktes den Preis immens in die Höhe. Als Systemhaus bringen wir eine IT Infrastruktur mit und das Know-How, um ein Büro auszustatten. Nun bietet der Markt mit den großen Anbietern sogenannter Coworking Spaces Stundenbüros, virtuelle Büros und vieles mehr an. Meist in zentraler Lage gelegen, sehr exklusiv und hochwertig ausgestattet bringen Sie (fast) alles mit, was das Herz eines Arbeitnehmers, Selbständigen oder Freiberufler begehrt. Wäre da nicht die wirtschaftliche Komponente – der Preis. Beim größten Anbieter REGUS beginnt das Angebot in Sachen Büro bei einem Tagesbüro, welches ab ca. 45 EUR / Stunde angemietet werden kann. Besucher sind herzlich willkommen, werden aber mit einem “Aufschlag” von 50% zur Stundenmiete berechnet. Als “Dauermieter” ohne zusätzliche Dienstleistungen, aber inklusive Nebenkosten dürfte der Einstieg bei etwa 500 EUR liegen, REGUS liegt mit ca. 1.000,- EUR im oberen Preislevel.

Nun möchte ich REGUS keinesfalls schlecht machen, auch ecosOffice ist als Anbieter absolut lobenswert, Inhabergeführt und Arbeiten in Wohlfühl-Atmosphäre ist garaniert. Hier muss sich auch der Anbieter DUSSMANN nicht verstecken, hinzu kommen noch zahlreiche kleine und private Anbieter, welche auf dem Markt aber nur eine “Nebenrolle” spielen. Alle Anbieter haben vieles gemeinsam, dennoch gibt es viele Unterschiede.

Auf der eigenen Suche nach einem Büroraum haben wir uns vieles angeschaut – vom kleinen Büro zur Untermiete über kleine, private Bürovermietung in Gewerbegebieten bis zu den gängigen Anbieters von Tagesbüros, Stundenbüros, virtuellen Büros und dergleichen.

Wir haben uns die Konzepte angeschaut, einzelne Center “getestet”, verschiedene Angebote durch kalkuliert und sind für uns zu dem Schluss gekommen, das passt nicht wirklich zusammen. Also haben wir unser “eigenes Konzept” entwickelt. Nicht, dass sie jetzt denken, wir wollen das Rad neu erfinden, dem ist nicht so. Aber der Markt hat eine grosse Nachfrage für ein Angebot, dass so nicht existenz ist.

In Kürze stellen wir Ihnen daher unsere 10 Argumente vor, weshalb Sie für sich das Konzept buero360 ausprobieren sollten.