Warum Geiz (nicht) geil ist…

Wer kennt das nicht? Als Fachhändler, als Händler, auf dem Flohmarkt privat – an jeder Ecke wird um den Preis gefeilscht. Überall wird „Geiz ist geil“ publiziert und am besten bezahlt man gar nichts, bekommt dafür und noch einen Schein obendrauf. Das funktioniert nicht und kann auch nicht funktionieren. Besonders wichtig ist ein angemessenes Preis-/ Leistungsverhältnis bei (unternehmens-)kiritschen Anwendungen, z.B. dem Netzwerk, der Telefonie, der Voice over IP Kommunikation und vielen anderen. Unser Augenmerk legen wir besonders auf Lösungen von Auerswald.Am Beispiel von Auerswald Produkten wollen wir zeigen, warum Geiz eben nicht Geil ist und was es kosten kann, am falschen Ende zu sparen. Oftmals werden Lösungen wie Telefonanlagen, Systemtelefone und ähnliches auf dem „Ramsch-Weg über diverse Internet-Shops vertrieben. Produkt kaufen, möglichst billig. Dabei spielt die die Optimierung für SEO (Suchmaschinen) eine große Rolle, viele Preissuchmaschinen und Portale wie www.günstiger.de bewerben den günstigsten, den billigsten Preis. So steht man auf Platz 1 und damit auf der Pole Position beim Kundenfang. Dieser Trend ist für uns als Systemhaus und Fachhandelspartner von Auerswald und anderen Herstellern aus dem ITK Bereich mehr als nur beunruhigend. Warum das so ist? Wir sind nicht nur der Verkauf, sondern erbringen noch zahlreiche andere Leistungen, die natürlich Geld kosten (müssen). Denn – wer nichts verdient, kann diese Leistung nicht erbringen! Das was als Schnäppchen angeboten wird, erlaubt in keinster Weise einen Service, eine Beratung, den Aufbau, die Konfiguration oder gar die Schulung und Einweisung in komplexe Infrastrukturen und Lösungen. Insbesondere die Beratung bei der Wahl des richtigen Produktes, Hilfestellung bei der Auswahl von zusammen gehörenden Systemkomponenten, fachmännische Einrichtung von Funktionen oder kundenfreundliche Abwicklung von Gewährleistungsfällen – all das bleibt auf der Strecke und Sie als Kunde stehen völlig im Regen. Diese Leistungen sind sehr zeitintensiv, bedarfen Schulungen für Mitarbeiter und Personal. Denn nur wenn wir fachlich kompetent beraten, können wir uns als Fachhändler bezeichnen. Zurecht als Fach-Händler. Ihnen als Kunde bleibt im Zweifel nur die Rückgabe des Produktes, denn wenigstens das müssen die Versender aufgrund der gesetzlichen Vorschriften leisten. Nur damit ist weder Ihnen noch uns geholfen, denn Sie möchten ein bestens funktionierendes System und wir wünschen uns zufriedene Kunden. Der Fachhandel kann aber gegen diesen Preisdumping nur schwer bestehen.

Deshalb: – Vertrauen Sie dem seriösen Fachhändler! Fachhändler zeichnen sich insbesondere durch Ihre Fachkenntnisse, die sie durch Schulungen beim Hersteller erlangt haben. Hervorragende Produktkenntnisse, technisches Wissen, umfangreiches Know-How und Erfahrungen mit dem Produkt zeichnen ihn aus. Persönliche Beratung bei Ihnen vor Ort, nach dem Kauf jederzeit als kompetenter Ansprechpartner verfügbar und bei technischen Problemen verfügbar sind sie bei Problemen nicht auf sich alleine gestellt. Er zeigt Ihnen verschiedene Lösungsszenarien, schult sie mit dem neuen System und übernimmt die fachliche Erstkonfiguration nach Ihren Vorgaben und Anforderungen. Dabei spielen Ausfallsicherheit und die Sicherheit selbst, insbesondere bei IT Lösungen, eine besondere Rolle. Am falschen Ende zu sparen kann da richtig teuer werden! Besonders in einem Unternehmen sind Zuverlässigkeit und Sicherheit der Systeme unumgänglich, dies bedeutet aber die Notwendigkeit einer kontinuierlichen Betreuung durch den Fachmann. Diese kostet zu Recht ein paar Euro. Zu den Horrorszenarien von Kunden eines „Billiganbieters“ im Vergleich zum Fachhändler haben wir bereits vor längerer Zeit schon einmal gebloggt. Wir empfehlen Ihnen deshalb: Vergleichen Sie also vor Ihrer Entscheidung nicht nur die reinen Hardware-Preise, sondern prüfen Sie das Gesamtpaket. Denn der billigste Anbieter ist nicht unbedingt der günstigste! Und der günstigste ist fachlich nicht zwingend der Beste.